☰ Menu Logo small

DJ Jenz

Erfahrungsbericht Schloss Neuhaus

Schloss Neuhaus

Da ich zur Location "Schloss Neuhaus" eine ganz besondere Verbindung habe, verdient sie als Alleinstellungsmerkmal einen Erfahrungsbericht.

Als Hochzeits-DJ bin ich bereits seit 2006 tätig. Meistens bin ich Hochzeiten als DJ im Einsatz, oft auf Weingütern in der schönen Pfalz. Regelmäßig bin ich auch bei Partys des EMBL in Heidelberg gebucht.

Zum ersten Mal kam ich als DJ auf das Schloss Neuhaus bereits im Jahre 2009. Die Premiere erlebte ich damals im Rollstuhl mit gebrochenem Bein. Seitdem bin ich fast jeden Sommer (allerdings wieder auf zwei Beinen) mindestens einmal dort gewesen. Gebucht werde ich direkt vom Brautpaar, die mich "gegoogelt" haben oder eine Empfehlung vom Schloss Neuhaus erhalten haben. Da die Brautpaare oft von weit her kommen, also nicht aus der Region, sehe ich das Brautpaar meist erst kurz vor dem Eröffnungstanz.

Bereits die Anfahrt zum Schloss über die Felder und Wiesen ist etwas ganz anderes als bei anderen Hochzeitslocations.

Zum Aufbau komme ich üblicherweise gegen 21 Uhr und baue meine Licht- und Tontechnik in der Gartenhalle auf. Vereinzelt treffe ich hier schon auf Gäste, die sich vom langen Sitzen die Füße vertreten wollen.

Gegen 22 Uhr folgt der Eröffnungstanz und die Gartenhalle ist gleich auf zwei Ebenen brechend voll. Diese einmalige Atmosphäre, gibt es nur hier.

Nun läuft die Party ununterbrochen bis 5 Uhr, also gut 7 Stunden am Stück.

Da jeder Gast nur wenige Meter bis in sein Bett hat, wird hier oft etwas ausgelassener gefeiert als bei Locations, die keine eigene Übernachtungsmöglichkeiten bieten.

Wenn die Musik niemanden schlafen lässt, kam es auch schon vor, dass die Gäste im Schlafanzug zurück zur Tanzfl├Ąche kamen.

Gegen 5 Uhr oder später wird es langsam wieder hell...


Schloss Neuhaus